Mai 2000

Zahn der Zeit

Zeitrad dreht sich
Leben bewegt sich
Zahnräder greifen ineinander
zerreiben, zermahlen die alte Schale.

Wie Korn zu Mehl
und Stein zu Sand
verfeinert sich das Leben
formt Grobes fein und weit.

Zahnräder greifen Zahn in Zahn
bewegen Spindeln und Achsen
Beine und Arme
Gedanken und Handlungen.

Zermalmt wird alles starre
verwandelt die feste Struktur
geöffnet die Perle hinter der Schale
die Seele fein und klar.

Räder bewegen sich in beständigem Takt
dazwischen Gedanken, Wünsche und Leben
die Geschichte der Familie
und Visionen aus eigenen Tiefen.

Der Mahlstein nimmt alles mit
zerreibt was sich in den Weg stellt
verwandelt alle alten Strukturen
wenn die Zeit dazu gekommen ist.

Zähne zerbeißen das Ganze
was bleibt ist hauchfeines
das wandelt sich in Neues
und offenbart die wahre Natur.

 

retour