15. Dezember 2000

Rotschwarzer Himmel

Kalter Wind die Wärme kühlt
wie Schneeluft in den Alpen
im Süden alles sich verzieht
in Häuser, Jacken, ins Bistro.

Vor klarem blauen Abendhimmel
rotschwarze Wolkenbahnen
verdunkeln Mond und Sterne
bedrohlich stimmt die Nacht sich ein.

Innerlich fröstelnde Stimmung
such Wärme in meinem Haus
genies den Schutz und die Decke
verkriech mich drin und schlaf.

Rotschwarzer Himmel
der du bedrohlich wirkst
lass uns in Ruhe sein
geh deines Weges Bahn.

Lass uns in Ruh und Frieden sein
und nimm den kalten Wind mit dir
auf das am nächsten Morgen
wir angenehm die Sonne wohl geniesen  

retour