Oktober 2001

Trommelklang am Meer

Meereswellenrauschen übern Sand
Nebelschwaden treiben beständig dahin
sanfter Regen rieselt fein herab
Trommeln durchdringen die dunkle Nacht.

Ein Paar sitzt versunken im Sand
zwei Hände fallen sanft auf die Trommel
melodischer Klang schwingt mit dem Wind
vermischt sich im Sound des Ganzen.

Mein Ohr folgt lauschend den Trommeln
die Seele dem tief melodischen Klang
die Augen suchen die Beiden im Sande
das Herz atmet mit im feuchten Wind.

Magischen Einklang erreicht meine Seele
voll Anmut in mächtiger Natur
mein Körper will frei sein im Winde
ich bins im Moment des rhythmischen Klangs.
 

retour